Unsere Praxis

 

Jürgen Wickles

Zur Person:  

Ich habe in Coburg Sozialpädagogik studiert und 1999 mit dem Diplom im Schwerpunkt Familienhilfe abgeschlossen. Während dieser Zeit war ich als Pädagogischer Mitarbeiter im Projekt Mobile Jugendarbeit des Vereins offener Kinder- und Jugendarbeit e.V. in Coburg tätig, habe in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt Coburg Hilfen zur Erziehung in der Familie angeboten, war Tutor für Gesprächsführung an der FH Coburg und habe eine Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung nach Richtlinien der Gesellschaft für Wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie abgeschlossen.

Nach dem Studium der Sozialpädagogik habe eine Festanstellung in der Geschwister-Gummi-Stiftung in Kulmbach im Bereich mobile Dienste angetreten und mehr als elf Jahre Hilfen zur Erziehung in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern Kulmbach, Lichtenfels, Bamberg und Bayreuth erbracht.

Während dieser Jahre habe ich parallel Diplompsychologie im Schwerpunkt Verhaltensmodifikation studiert und 2010 abgeschlossen. Ende 2010 wurde ich als psychotherapeutischer Heilpraktiker anerkannt und begann die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie für Erwachsene, Kinder- & Jugendliche, sowie Gruppen am Institut für Verhaltenstherapie,Verhaltensmedizin und Sexuologie in Nürnberg. Meine praktische Tätigkeit übte ich im Klinikum am Michelsberg in Bamberg (Psychiatrie für Erwachsene) und in der Fachklinik für suchtkranke Frauen „Haus Immanuel“aus.

Von  2012  bis 2017 arbeitete ich als Psychoonkologe (an Krebs erkrankte Patienten) im Klinikum Kulmbach.

Im Mai 2015 habe ich die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut erhalten und erfülle seit Oktober 2015  einen hälftigen Versorgungsauftrag für die kassenärztliche Versorgung als Psychologischer Psychotherapeut in Kulmbach.

Seit seit Oktober 2017 arbeite ich ausschließlich in unserer Praxis als Verhaltenstherapeut für Erwachsene, Kinder & Jugendliche und mit Gruppen von Patienten im Rahmen eines ganzen Versorgungsauftrages durch die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns.

Seit Oktober 2020 Berechtigung zur Abrechnung von Systemischer Therapie als Richtlinienverfahren in der psychotherapeutischen Versorgung. Somit ist es möglich Paartherapie, Familientherapie im Mehrpersonensetting mit der gesetzlichen Krankenversicherung abzurechnen.

 

Zusatzqualifikationen:

·    Psychotherapie mit Erwachsenen, Kinder und Jugendlichen

·      Gruppenpsychotherapie

·  Progressive Muskelentspannung nach Jacobson & Hypnose

·     Psychoonkologie (DKG) 

·       Spezielle Psychotraumatologie (DeGPT)

·       Systemische Therapie (DGSF & KVB)

·  Psychoonkologie im Rahmen des Disease-Management-Programm (DMP)     Brustkrebs

 

Interessenschwerpunkte:

·   Therapie im Familiensystem (mit allen Beteiligten)

·       Ängste

·       Traumatisierung

·       Tod & Sterben


Dozententätigkeit:

Seit 2017 gebe ich Seminare am Institut für Verhaltenstherapie, Verhaltensmedizin und Sexuologie (IVS) für Ausbildungskandidaten in der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Seminarschwerpunke sind Angststörungen und Traumafolgestörungen. 


Akkreditierung durch die Psychotherapeutenkammer:

Seit November 2020 durch die PTK Bayern akkreditierter Supervisor und Dozent für Psychotherapie.